nach oben
02.07.2017

Laut «WamS» Brandstiftungen bei G20-Gipfel befürchtet

Berlin (dpa) - Das Bundeskriminalamt warnt nach einem Zeitungsbericht vor Protesten ausländischer Linksextremisten beim G20-Gipfel in Hamburg, die über jene der deutschen Szene hinausgehen. Befürchtet würden schwere Brandstiftungen sowie Sabotageakte, berichtet die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf eine Gefährdungsbewertung des BKA. Nach diesem Papier und einer Analyse der Hamburger Polizei könnte auch der Flugverkehr am Airport mit Drohnen gestört werden, hieß es weiter.