nach oben
03.12.2016

Lawrow macht nach Treffen mit Kerry Hoffnung auf neue Syrien-Runde

Moskau (dpa) - Im Syrien-Konflikt macht Russlands Außenminister Sergej Lawrow neue Hoffnung auf neue Krisengespräche in Genf. Lawrow hatte sich am Freitag in Rom mit seinem US-Kollegen John Kerry getroffen. Moskau sei bereit, zeitnah Militärexperten und Diplomaten zu Verhandlungen mit US-Vertretern in die Schweiz zu schicken, sagte Lawrow der Agentur Interfax in Moskau. Bei dem Treffen sollte über Fristen für den Abzug bewaffneter Gruppen aus Ost-Aleppo und über humanitäre Hilfe gesprochen werden. Details nannte er nicht.