nach oben
15.08.2017

London schlägt Brüssel Übergangsphase für Zollunion nach Brexit vor

London (dpa) - Die britische Regierung hat Brüssel eine zeitlich begrenzte Zollunion nach dem Austritt aus der EU vorgeschlagen. Eine solche Übergangsperiode könnte der Wirtschaft im Vereinigten Königreich und in der EU mehr Sicherheit geben, teilte das Brexit-Ministerium in London mit. In dieser Phase werde Großbritannien weltweit neue Handelsbeziehungen aufbauen. Als Dauer der Übergangslösung wurden «ungefähr zwei Jahre» genannt. Die Mitglieder der Zollunion haben sich auf einheitliche Einfuhrzölle aus Drittländern geeinigt.