nach oben
02.03.2018

Lufthansa beherrscht ersten Sommerflugplan nach Air Berlin

Frankfurt (dpa) - Im ersten Sommer nach der Air-Berlin-Pleite ist in Deutschland das Angebot an Flügen leicht um 0,4 Prozent gewachsen. Im kommenden Juli sind von deutschen Flughäfen 87 736 Starts geplant, wie das Deutsche Zentrums für Luft- und Raumfahrt analysiert hat. Obwohl sich die Lufthansa wegen wettbewerbsrechtlicher Bedenken der EU nur einen kleinen Teil der insolventen Air Berlin sichern konnte, baute der Marktführer seine Vormachtstellung aus. Im innerdeutschen Flugverkehr bietet das Unternehmen nun 87 Prozent der Flüge an.