nach oben
12.12.2018

Macron beruft nach Anschlag in Straßburg Krisensitzung ein

Paris (dpa) - Nach dem tödlichen Anschlag am Straßburger Weihnachtsmarkt hat der französische Präsident Emmanuel Macron eine Krisensitzung einberufen. Macron traf am frühen Morgen in Paris unter anderen mit Premierminister Édouard Philippe und Verteidigungsministerin Florence Parly zusammen. Als ein Mann am Abend in Straßburg um sich schoss, starben mehrere Menschen. Etwa zehn wurden verletzt. Die Ermittler gehen von einem terroristischen Hintergrund aus.