nach oben
02.03.2018

Mädchen stirbt bei Anschlag auf australischen Konvoi in Kabul

Kabul (dpa) - Bei einem Bombenanschlag auf einen Konvoi der australischen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein kleines afghanisches Mädchen getötet worden. Das sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums, Ismail Kawusi. Auch der Attentäter kam ums Leben. 22 afghanische Zivilisten seien verletzt worden, hieß es aus dem Innenministerium. Ein Innenministeriumssprecher hatte während des Tages zunächst von einem Anschlag auf internationale Soldaten gesprochen. In Kabul waren erst am Mittwoch Delegierte aus 26 Ländern für eine Friedenskonferenz zusammengekommen.