nach oben
25.12.2016

Maltesisches Gericht klagt libysche Flugzeugentführer an

Valletta (dpa) - Ein Gericht auf Malta hat die beiden Entführer eines libyschen Passagierflugzeuges angeklagt. Den Libyern wird unter anderem Entführung, Gewaltanwendung an Bord eines Flugzeuges sowie Freiheitsberaubung vorgeworfen. Die Männer bekannten sich nicht schuldig. Sie hatten am Freitag einen Airbus der Afriqiyah-Airways auf einem Inlandsflug auf die Mittelmeerinsel Malta entführt. Sie stellten keinerlei Forderungen. Nach viereinhalb Stunden ließen sie dann die 111 Passagiere und sechs Crew-Mitglieder frei. Ihre Motive sind weiter unklar.