nach oben
25.02.2017

Mann fährt in Menschengruppe - Polizei schießt

Heidelberg (dpa) - Ein Fahrer ist mit seinem Auto im Zentrum von Heidelberg in eine Fußgängergruppe gefahren und dann mit einem Messer bewaffnet geflüchtet. Drei Passanten wurden auf dem belebten Bismarckplatz der Altstadt verletzt. Polizisten stoppten den Mann etwa 150 Meter entfernt und schossen auf ihn. Er selbst und die verletzten Fußgänger werden im Krankenhaus behandelt. Es gibt einen Schwerverletzten. Die Hintergründe sind noch unklar. Anhaltspunkte für einen terroristischen Hintergrund gibt es bisher nicht.