nach oben
02.11.2017

Mann nach Schüssen vor Bremer Supermarkt gestorben

Bremen (dpa) - Ein vor einem Bremer Supermarkt niedergeschossener Mann ist an seinen Verletzungen gestorben. Der Täter sei weiter auf der Flucht, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die Fahndung laufe auf Hochtouren. Details wurden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt. Es gebe derzeit keine Hinweise, dass die Bevölkerung gefährdet sei, hieß es weiter. Der Supermarkt liegt direkt an einem Wohngebiet im Bremer Stadtteil Gröpelingen. Der Mann war dort am Vormittag angeschossen worden.