nach oben
29.09.2017

Massenschlägerei nach Kölner Risikospiel gegen Belgrad

Köln (dpa) - Bei einer Massenschlägerei nach dem Europa-League-Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Roter Stern Belgrad sind zwei Polizisten verletzt worden. Kurz nach Mitternacht prügelten sich zunächst 30 Fans beider Vereine in der Kölner Innenstadt und bewarfen sich mit Gegenständen. Als die Einsatzkräfte eingriffen wurden sie attackiert. Schnell kamen weitere gewaltbereite Fans dazu und warfen Flaschen. 75 vor allem Kölner Fans wurden für kurze Zeit festgesetzt, um die Personalien aufzunehmen. Fünf Menschen kamen in Gewahrsam, durften aber heute wieder gehen.