nach oben
22.12.2016

Medien: Amris Fingerabdrücke am Lkw - Kritik an Behörden

Berlin (dpa) - Bei den Ermittlungen zum Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt erhärten sich die Hinweise auf den Verdächtigen Anis Amri. Wie «Süddeutsche Zeitung», WDR und NDR berichteten, wurden an der Fahrertür des Lastwagens, der in die Menschenmenge gerast war, Fingerabdrücke des 24-jährigen Tunesiers sichergestellt. Auch soll es entsprechende Spuren auch am Lenkrad des Sattelschleppers geben. CDU-Vize Armin Laschet kritisierte die Arbeit der Behörden. Sie hatten Amri, der mit verschiedenen Namen in NRW und Berlin agierte, monatelang auf dem Radar, konnten ihm aber nichts nachweisen.