nach oben
11.12.2016

Medien: Rund 70 Verletzte bei mindestens einem Anschlag in Istanbul

Istanbul (dpa) - Bei den Explosionen in der türkischen Metropole Istanbul hat es nach Angaben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Tote und Verletzte gegeben. Das sagte er nach Angaben des Senders CNN Türk. Zahlen nannte er nicht, der Sender berichtete von bis zu 70 Verletzten bei einem der Anschläge. Auf Bildern vom Tatort waren auch leblose Körper und Leichensäcke zu sehen. Neben der Autobombe am Besiktas-Stadion gebe es Hinweise auf einen Selbstmordattentäter, der sich in der Nähe des Parks Macka in die Luft gesprengt haben soll, erklärte Innenminister Soylu.