nach oben
14.10.2018

Mehr Tote nach Anschlag auf Wahlveranstaltung in Afghanistan

Kabul (dpa) Einen Tag nach einem Anschlag auf einer Wahlveranstaltung im Norden Afghanistans ist die Anzahl der Toten auf mindestens 22 gestiegen. Die Zahl der Verletzten durch die Explosion einer Bombe im Bezirk Rostak habe 36 erreicht, sagte der Sprecher der Provinz Tachar. Die Bombe war an einem Motorrad angebracht und explodierte kurz vor der Rede einer Kandidatin für die Parlamentswahl am 20. Oktober. Diese überlebte, wie ein Mitglied des Provinzrates berichtete. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.