nach oben
15.08.2017

Mehr als 500 Feuerwehrleute nördlich von Athen im Einsatz

Athen (dpa) - Die griechische Feuerwehr setzt im Kampf gegen die verheerenden Brände nordöstlich von Athen auch auf drei Löschflugzeugen und vier Helikopter. Mehr als 500 Feuerwehrwehrleute, freiwillige Helfer und Soldaten sind im Einsatz. Es brennt an verschiedenen Stellen in dicht bewaldeten Gebieten in den Regionen Kálamos, Kapandríti und Varnávas. Der Wind könnte die Glutherde wieder anfachen, sorgen sich die Einsatzkräfte. Die Waldbrandgefahr vor allem in Mittel- und Südgriechenland bleibt hoch.