nach oben
05.06.2017

Mehr als drei Millionen Riester-Verträge ruhend gestellt

Berlin (dpa) - Jeder fünfte der rund 16,5 Millionen Riester-Verträge zur Altersvorsorge ist ruhend gestellt. Die Sparer zahlen also nichts mehr ein. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine entsprechende Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann hervor. Zimmermann bezeichnete die Riester-Rente als gescheitert. «Grundsätzlich hat nur knapp die Hälfte der Förderberechtigten überhaupt einen Riester-Vertrag abgeschlossen», sagte sie der dpa. «Viele, die einen Vertrag haben, können irgendwann die Beiträge nicht mehr aufbringen.»