nach oben
27.08.2017

Mehr als eine Million Autos zur Sicherheit zurückgerufen

Berlin (dpa) - Im ersten Halbjahr 2017 sind fast 1,4 Millionen Autos aus Gründen der Verkehrssicherheit zurückgerufen worden. Primär wegen solcher Mängel wurden zudem 341 000 Lastwagen in Werkstätten gebeten, wie das Bundesverkehrsministerium auf eine Grünen-Anfrage antwortete. Von amtlichen Rückrufen aus diesem Grund betroffen waren auch 31 000 Motorräder und 13 000 Busse. Nähere Angaben, etwa zu Herstellern oder der Art der Mängel wurden in der Antwort nicht gemacht. Insgesamt waren in Deutschland zu Jahresbeginn 55,6 Millionen Kraftfahrzeuge mit amtlichen Kennzeichen zugelassen, darunter fast 46 Millionen Pkw.