nach oben
28.12.2016

Mehrheit möchte Reformationstag als bundesweiten Feiertag

Berlin (dpa) - Eine breite Mehrheit der Erwachsenen in Deutschland ist dafür, dass der Reformationstag künftig bundesweit ein Feiertag ist. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor. 72 Prozent sind demnach dafür. Die Bevölkerung ist auch mit 61 Prozent mehrheitlich dafür, dass es deutschlandweit in allen Bundesländern gleich viele gesetzliche Feiertage geben sollte - und zwar so viele wie im Land mit den meisten, was wie in Bayern also 13 wären.