nach oben
31.10.2016

Merkel, Gabriel und Seehofer beraten über Gauck-Nachfolge

München (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel wollen an diesem Sonntag erneut über die Bundespräsidentenwahl beraten. Das kündigte Seehofer vor einer CSU-Vorstandssitzung an. Gabriel müsse klarstellen, ob er einen gemeinsamen Kandidaten von Union und SPD wolle oder nicht. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte, Gabriel werde am Sonntag seinen «vorschnellen Vorschlag» erläutern müssen, dass Außenminister Frank-Walter Steinmeier das höchste Staatsamt übernehmen solle.