nach oben
25.09.2018

Merkel dringt auf weitere Entlastung beim Soli

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel pocht auf eine weitere Entlastung beim Solidaritätszuschlag. Merkel sagte beim Tag der Industrie in Berlin, es sei eine der schwierigsten Kompromisse bei den Koalitionsverhandlungen gewesen, dass der Soli zwar für 90 Prozent der Zahler abgeschafft werde, aber für zehn Prozent nicht. Sie halte das nicht für gerecht. Union und SPD hatten im Koalitionsvertrag vereinbart, dass der Soli schrittweise wegfallen soll. Für 2021 ist eine Entlastung von 10 Milliarden Euro geplant, die 90 Prozent der Zahler vom Soli befreien soll.