nach oben
26.05.2017

Merkel zum G7-Gipfel abgeflogen - Schwierige Verhandlungen

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Morgen zum G7-Gipfel nach Italien abgeflogen. Die Bundesregierung stellt sich angesichts der vier neuen Staats- und Regierungschefs in der Gruppe der sieben großen Industriestaaten auf schwierige Beratungen ein. Als Problem wird vor allem der Bruch von US-Präsident Donald Trump mit der Handels- sowie Klimapolitik seines Vorgängers Barack Obama gesehen. treitpunkte sind vor allem der Freihandel in der Welt, das Pariser Klimaschutzabkommen, von dem sich Trump distanziert hat, und die Migrationspolitik.