nach oben
21.08.2017

Merkel zur Türkei: Weitere Schritte vorbehalten

Berlin (dpa) - Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli sieht seine kritische Auseinandersetzung mit der Türkei als Ursache für seine vorübergehende Festnahme. Er habe kritisch über die türkische Politik und Geschichte geschrieben, sagte er der ARD. Akhanli war am Samstag im Urlaub festgenommen, nach einem Tag aber wieder freigelassen worden. Er darf das Land bis zum Ende des Auslieferungsverfahrens nicht verlassen. Kanzlerin Angela Merkel schließt eine Verschärfung der deutschen Linie gegenüber der Türkei nicht aus. «Wir müssen uns immer wieder die Schritte vorbehalten», sagte sie beim TV-Sender RTL.