nach oben
07.12.2016

Mindestens 25 Tote und große Zerstörung nach Erdbeben in Indonesien

Jakarta (dpa) - Ein heftiges Erdbeben hat in Indonesien mindestens 25 Menschen in den Tod gerissen. Zahlreiche Häuser wurden auf Sumatra zerstört, wie die Lokalbehörden berichteten. Möglicherweise seien noch viele Menschen unter Trümmern eingeschlossen, hieß es von der Katastrophenschutzbehörde. Der Erdstoß war mit einer Stärke von 6,4 gemessen an früheren Katastrophen in der Region leicht. Aber der Erdbebenherd lag nur acht Kilometer unter der Erdoberfläche. Solche Beben können erhebliche Schäden verursachen.