nach oben
11.12.2016

Mindestens 30 Tote bei Terroranschlag in Somalia

Mogadischu (dpa) - In Somalia sind bei einem Autobombenanschlag der islamistischen Terrormiliz Al-Shabaab mindesten 30 Menschen getötet worden. Weitere 48 sind nach Angaben der Polizei verletzt. Ziel des Angriffs waren eine Polizeistation und eine Kontrollstelle nahe dem Hafen in Mogadischu. Die Detonation war in weiten Teilen der Stadt zu spüren. Die sunnitische Terrormiliz Al-Shabaab versucht seit Jahren, einen sogenannten Gottesstaat am Horn von Afrika zu errichten. Am 28. Dezember sind in Somalia Präsidentschaftswahlen geplant.