nach oben
08.01.2017

Mindestens zehn Verletzte bei Anschlag in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Bei einem Anschlag mit einem Lastwagen im Ostteil Jerusalems sind mindestens zehn Menschen verletzt worden. Der Fahrer habe absichtlich mehrere Menschen gerammt, teilte die Polizei mit. Der Attentäter sei außer Gefecht gesetzt worden. Mindestens zwei der Opfer wurden nach Angaben von Sanitätern schwer verletzt. Der Lastwagenfahrer sei in dem Stadtteil Armon Hanaziv in eine Gruppe von Soldaten gefahren, die gerade aus einem Autobus gestiegen waren, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die Polizei sperrte den Ort des Anschlags ab. Mehrere Verletzte wurden von Rettungskräften behandelt.