nach oben
04.06.2017

Ministerin verwundert über Klima-Vorstoß von Konservativen in der CDU

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat mit Verwunderung auf die Forderung einer konservativen CDU-Gruppe nach einem Kurswechsel in der deutschen Klimapolitik reagiert. Die Bundesregierung stehe geschlossen hinter dem Pariser
Klimaabkommen. Unter Berufung auf eine ihm vorliegende Erklärung des «Berliner Kreises» in der CDU hatte das ARD-Hauptstadtstudio zuvor berichtet, dass die Gruppe auf ein Ende der «moralischen Erpressung» durch die Forschung und den «Abschied von deutschen Sonderzielen» bei der Bekämpfung der Treibhausgase dränge.