nach oben
08.01.2017

Minus 28 Grad in Moskau - Mehrere Flüge fallen aus

Moskau (dpa) - Nach einem heftigen Kälteeinbruch in Moskau sorgen die Temperaturen am Wochenende weiter für sibirische Wintergefühle. Im Zentrum der russischen Hauptstadt zeigte das Thermometer in der Nacht nach unterschiedlichen Berichten bis zu minus 28,5 Grad Celsius an. In der Ortschaft Klin nordwestlich von Moskau wurden 35,9 Grad unter Null gemessen, wie die Agentur Tass meldete. Nach Einschätzung von Meteorologen sind die Temperaturen rund 12 bis 15 Grad niedriger als gewöhnlich in dieser Jahreszeit. An den Moskauer Flughäfen Scheremetjewo und Domodedowo fielen mehr als 80 Flüge aus.