nach oben
19.07.2017

NSU-Prozess bis Dienstag unterbrochen

München (dpa) - Die Plädoyers im Münchner NSU-Prozess werden frühestens am kommenden Dienstag beginnen. Wegen eines Streits über mögliche Tonaufnahmen des Schlussvortrags der Bundesanwaltschaft beendete der Vorsitzende Richter Manfred Götzl den Prozesstag. Das Verfahren wird am Dienstag fortgesetzt. Das Oberlandesgericht hatte die Anträge sämtlicher Verteidiger abgelehnt, das Plädoyer der Ankläger aufzuzeichnen. Fast alle Verteidiger wollten das nicht hinnehmen. Sie fordern unter anderem, notfalls einen Stenotypisten mit der Mitschrift des Plädoyers zu beauftragen.