nach oben
19.12.2016

Nach Angriffen auf Polizisten in Jordanien vier Täter getötet

Amman (dpa) - Nach den tödlichen Angriffen auf Polizisten und Zivilisten in der jordanischen Stadt Kerak haben die Sicherheitskräfte vier Täter erschossen. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Petra. Zuvor hatten Bewaffnete zehn Menschen getötet, darunter eine kanadische Touristin, zwei jordanische Zivilisten und sieben Sicherheitskräfte. Weitere 30 Menschen, darunter zwei Ausländer, wurden verletzt. Bewaffnete nahmen zudem 14 Geiseln, von denen einige befreit wurden.