nach oben
24.02.2017

Nach Anschlag auf Kims Halbbruder Nervengas-Spuren gefunden

Kuala Lumpur (dpa) - Der Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist bei dem Attentat auf ihn mit dem Nervengas VX getötet worden. An den Augen und auf dem Gesicht des Opfers Kim Jong Nam seien Spuren des hochgiftigen Kampfstoffs gefunden worden, sagte der malaysische Polizeichef. Der Hintergrund des Anschlags ist noch nicht aufgeklärt. Zwei Frauen hatten Kim Jong Nam Mitte Februar im Flughafen von Kuala Lumpur angegriffen. Beide wurden festgenommen. Der Fall sorgt seit Tagen für diplomatische Verstimmungen zwischen Nordkorea und Malaysia.