nach oben
06.12.2018

Nach Bränden in Kalifornien kehren erste Anwohner zurück

San Francisco (dpa) - Nach Ende der verheerenden Waldbrände in Nordkalifornien mit 85 Toten sind Anwohner erstmals wieder in Teile der zerstörten Ortschaft Paradise zurückgekehrt. Die Erlaubnis galt zunächst aber nur für 24 Stunden. Sie würden die Anwohner vor Giftstoffen und anderen gefährlichen Folgen des Feuer warnen, teilte eine Behördensprecherin mit. Die ausgebrannten Gebiete seien ohne Strom, Wasser und Telefonnetz. Die Brände waren am 8. November ausgebrochen und am 25. November unter Kontrolle gebracht worden. Danach folgten Regen, Überschwemmungen und weitere Evakuierungen.