nach oben
07.12.2018

Nach Brandstiftung in Güstrow mit zwei Toten Urteil erwartet

Rostock (dpa) - Im Prozess um den Mord an zwei Männern und schwerer Brandstiftung in Güstrow wird heute im Landgericht Rostock das Urteil erwartet. Angeklagt ist eine 45 Jahre alte Frau. Sie soll Ende März die Wohnung ihres früheren Lebensgefährten in Brand gesetzt und danach die Wohnungstür von außen abgeschlossen haben. Beide Opfer hatten laut Anklage keine Möglichkeit zur Flucht und verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft für die Frau beantragt. Die Angeklagte hatte während des Prozesses die Tat bestritten, die Verteidigung plädierte auf Freispruch.