nach oben
30.07.2018

Nach Eisbären-Angriff: Deutscher darf Klinik verlassen

Stockholm (dpa) - Nach dem Eisbären-Angriff auf Spitzbergen darf ein verletztes deutsches Crew-Mitglied des Kreuzfahrtschiffes «Bremen» das Krankenhaus wieder verlassen. Dies teilte die Klinik im norwegischen Tromsø mit. Der sogenannte Eisbärenwächter war am Samstag mit Kollegen - aber ohne Touristen - auf dem zu Norwegen gehörenden Arktis-Archipel Svalbard an Land gegangen. Ein Eisbär hatte den Mann am Kopf verletzt, die anderen Wächter erschossen das Tier aus Notwehr.