nach oben
20.12.2016

Nach Mord an Russlands Botschafter wieder Schüsse in Ankara

Ankara (dpa) - Nach dem Mord an dem russischen Botschafter in Ankara sind vor der dortigen US-Botschaft Schüsse gefallen. Die Botschaft teilte mit, um 03.50 Uhr sei eine Person auf das Haupttor der Vertretung in Ankara zugegangen und habe Schüsse aus einer Waffe abgegeben. Niemand sei verletzt worden. Der Schütze sei festgenommen worden. Die US-Botschaft in Ankara und die Konsulate in Istanbul und Adana blieben wegen des Vorfalls heute geschlossen. Gestern Abend war in Ankara der russische Botschafter bei einer Ausstellungseröffnung von einem türkischen Polizisten erschossen worden.