nach oben
04.02.2017

Nach Richterspruch US-Visa-Sperren vorerst aufgehoben

Washington (dpa) - Nach den von US-Präsident Donald Trump verfügten Einreiseverboten für viele Muslime bahnt sich ein erbitterter Gerichtsstreit an. Ein Bundesrichter in Seattle setzte den Einreisestopp aus. Die Regierung hob darauf ihre Visasperren für Zehntausende Ausländer auf, kündigte aber Widerspruch gegen den Richterspruch an. Trump nannte diesen «irrwitzig». Seine Rechtsberater bereiteten einen Antrag bei einem Bundesberufungsgericht auf Aufhebung der einstweiligen Verfügung vor.