nach oben
28.12.2016

Nach Terroranschlag noch 20 Verletzte in Berliner Kliniken

Berlin (dpa) - Nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt werden noch 20 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Elf von ihnen liegen mit schwersten Verletzungen auf Intensivstationen, teilte die Gesundheitsverwaltung mit. Neun weitere Patienten werden demnach noch mit mittelschweren oder leichteren Verletzungen betreut. Bei dem Anschlag waren mehr als 50 Menschen verletzt worden. Zwölf Menschen wurden getötet. Laut Gesundheitsverwaltung starben drei Opfer im Krankenhaus, die anderen Toten wurden auf dem Weihnachtsmarkt geborgen.