nach oben
17.03.2018

Nächste Eskalation: Moskau weist 23 britische Diplomaten aus

Moskau (dpa) - Russland weist im Streit mit Großbritannien 23 britische Diplomaten aus. Das teilte das Außenministerium heute in Moskau mit. Hintergrund ist der Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter in England. Zuvor hatte London 23 russische Diplomaten zur Ausreise binnen einer Woche aufgefordert. Russland ziehe zudem seine Zustimmung für die Eröffnung und den Betrieb des Generalkonsulats in St. Petersburg zurück. Außerdem müsse das Kulturinstitut British Council seine Tätigkeit in Russland einstellen.