nach oben
30.08.2017

Nordkorea-Sondersitzung im Sicherheitsrat - Kim zufrieden

Pjöngjang (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas ist der UN-Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung zusammengetreten. Trotz geltender Sanktionen hatte Nordkorea eine Rakete über den Norden Japans hinweg in Richtung Pazifik gefeuert und dafür harsche internationale Kritik geerntet. Machthaber Kim Jong Un bestätigte den «erfolgreichen» Test einer Mittelstreckenrakete vom Typ Hwasong-12, er sei «äußerst zufrieden». Kim betonte, der Raketentest sei eine Antwort auf die Manöver des südkoreanischen und US-Militärs, berichtete nordkoreanische Agentur KCNA.