nach oben
16.12.2016

Obama verspricht Vergeltung für russische Hackerangriffe

Washington (dpa) - Nach den auf russische Hacker zurückgeführten Cyberattacken während des Wahlkampfs in den USA hat Präsident Barack Obama deutlich wie nie Vergeltung angekündigt. Wenn eine ausländische Regierung versuche, den Wahlkampf zu manipulieren, müssten die USA handeln, sagte Obama dem Sender National Public Radio. Manches könne offen geschehen und publik gemacht werden, manches nicht, so Obama. Der amtierende Präsident achtete darauf, Donald Trumps Lager keine Beteiligung oder Unterstützung an den Angriffen zu unterstellen.