nach oben
27.12.2016

Obdachloser angezündet - Staatsanwalt beantragt Haftbefehle

Berlin (dpa) - Die Berliner Staatsanwaltschaft hat gegen sieben junge Männer und Jugendliche, die einen schlafenden Berliner Obdachlosen angezündet haben sollen, Haftbefehle beantragt. Der Vorwurf lautet auf gemeinschaftlichen versuchten Mord. Der Obdachlose blieb unverletzt, weil Passanten in der Nacht nach Heiligabend die Flammen sofort gelöscht hatten. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um sechs Syrer und einen Mann aus Libyen handeln. Sechs Männer hatten sich nach der Veröffentlichung von Fotos und Videos aus der Tatnacht bei der Polizei gestellt. Der siebte wurde heute früh festgenommen.