nach oben
07.06.2017

Ölpreise wenig verändert

Singapur (dpa) - Der Ölpreis ist trotz der jüngsten Eskalation der diplomatischen Beziehungen unter den Golfstaaten nicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 50,07 US-Dollar. Das waren fünf Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um sieben Cent auf 48,12 Dollar. Zahlreiche arabische Staaten hatten zu Beginn der Woche die diplomatischen Beziehungen zu dem Förderland Katar abgebrochen. Dem Land wird eine Verbindung zum internationalen Terrorismus nachgesagt.