nach oben
20.06.2017

Ölpreisrutsch trübt Stimmung nach Rekordlauf

New York (dpa) - Fallende Ölpreise und zunehmende geopolitische Spannungen haben die Anleger an der Wall Street nach der jüngsten Rekordrally vorsichtiger gestimmt. Für den Dow Jones reichte es im frühen Handel zwar für einen kleinen Sprung auf ein Rekordhoch bei 21 535 Punkten, anschließend fiel er aber zurück. Der US-Leitindex schloss bei 21 467 Punkten und damit 0,29 Prozent tiefer als am Vortag. Der Eurokurs stabilisierte sich im New Yorker Handel nach seinem fortgesetzten Kursrutsch. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1127 US-Dollar.