nach oben
09.12.2016

Olympia: Vesper will Russland-Ausschluss nicht ausschließen

Frankfurt/Main (dpa) - DOSB-Vorstandschef Michael Vesper fordert nach den neuesten Doping-Enthüllungen über Russland ein umfassendes Verfahren und will einen Komplett-Bann des Landes für Olympia 2018 nicht ausschließen. «Die Anklage steht, jetzt müssen die schwerwiegenden Vorwürfe in sauberen und transparenten Verfahren aufgearbeitet werden», sagte Vesper zum zweiten WADA-Report über staatlich organisiertes Doping in Russland. Mehr als 1000 russische Sportler sind nach Ermittlungen der Welt-Anti-Doping-Agentur zwischen 2011 und 2015 Teil einer großangelegten staatlichen Dopingpolitik gewesen.