nach oben
09.05.2018

Panik am Brüsseler Südbahnhof - Keine Verletzten

Brüssel (dpa) - Auf einem großen Fernbahnhof in Brüssel ist eine Panik ausgebrochen. Es sei niemand verletzt worden, sagte eine Sprecherin der belgischen Bundespolizei auf Anfrage. Warum es am Nachmittag zu der Panik am Südbahnhof gekommen war, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen. Nach Angaben der Brüsseler Staatsanwaltschaft gaben Zeugen an, einen oder mehrere Verdächtige mit Schusswaffen gesehen zu haben. Es gebe jedoch keine Bestätigung dafür, dass Schüsse abgegeben worden seien. Der Zugverkehr sei nicht beeinträchtigt.