nach oben
24.12.2016

Papst erinnert in Christmette an notleidende Menschen

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat an Heiligabend in Rom an notleidende Menschen erinnert. Tausende Gläubige versammelten sich am Abend im und vor dem Petersdom, um der Predigt des katholischen Kirchenoberhauptes während der Christmette zuzuhören. «Denken wir an das Kind in der Krippe», sagte Papst Franziskus mit Blick auf das Christuskind in der Weihnachtsgeschichte. Man müsse sich aber auch der Kinder annehmen, die gerade nicht in einer Wiege lägen und von der Liebe einer Mutter und eines Vaters umgeben seien, sondern in Krieg, Armut und Flucht auf die Welt kämen.