nach oben
29.10.2016

Pegida-Mitgründer Bachmann ist auf Teneriffa nicht erwünscht

Santa Cruz de Tenerife (dpa) - Pegida-Mitgründer Lutz Bachmann ist auf Teneriffa nicht willkommen: Bachmann ist vom dortigen Regionalparlament zur «persona non grata» erklärt worden, also zur unerwünschten Person. Besonders die Linkspartei Podemos hatte sich für einen solchen Schritt eingesetzt. Welche konkreten Folgen die Entscheidung hat, war zunächst unklar. Bachmann hatte seinen Lebensmittelpunkt erst kürzlich nach Teneriffa verlegt und kam seither seltener zu den Pegida-Kundgebungen in Dresden.