nach oben
18.08.2017

Polizei räumt Lagerplätze von Flüchtlingen im Norden von Paris

Paris (dpa) - Die Polizei hat erneut Lagerplätze von Flüchtlingen im Norden von Paris geräumt. Nach Angaben des Nachrichtensenders Franceinfo wurden etwa 1500 Menschen von der Straße geholt. In Paris bilden sich immer wieder solche wilden Camps auf Straßen, weil offizielle Unterkünfte voll sind. Bereits Anfang Juli hatten die Behörden rund 2800 Menschen aus Camps vertrieben. Menschen, die schon in einem anderen EU-Mitgliedstaat bekannt seien, würden vorläufig untergebracht, um die Rückkehr dorthin zu planen. Erstmalige Asylbewerber könnten ihr Verfahren in Frankreich fortsetzen.