nach oben
01.02.2017

Polizei schießt Mann in Hamburg nieder

Hamburg (dpa) - Bei einem Einsatz in Hamburg hat die Polizei einen Mann angeschossen. Nach ersten Erkenntnissen war er mit einem Messer bewaffnet, wie Polizeisprecher Timo Zill sagte. Zu seinem Zustand und zum Ablauf des Geschehens im Stadtteil St. Georg konnte er zunächst keine genauen Angaben machen. Nach einem «Bild»-Bericht soll der Mann zuvor Passanten bedroht haben. Demnach wurde er von drei Kugeln in die Beine getroffen.