nach oben
04.06.2017

Premierministerin spricht von möglichem Terrorakt - Krisensitzung

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May spricht von einem möglichen Terrorakt. Sie hat für heute eine Krisensitzung des höchsten britischen Sicherheitsgremiums einberufen. Bei schweren Zwischenfällen in London starben nach Polizeiangaben am späten Abend mehrere Menschen. Insgesamt hatte es drei Zwischenfälle gegeben. Erst soll ein Fahrzeug auf der London Bridge in Fußgänger gefahren sein. Dann soll es eine Messerattacke auf dem nahegelegenen Borough-Markt gegeben haben. Anschließend habe sich ein Zwischenfall im Stadtviertel Vauxhall ereignet.