nach oben
13.11.2017

Pro Bahn fordert mehr Stopps in Wolfsburg

Wolfsburg (dpa) - Der Fahrgastverband «Pro Bahn» hat häufigere Stopps in Wolfsburg gefordert, nachdem wieder einmal ein ICE ohne Halt an der niedersächsischen Stadt vorbeigefahren ist. «Eine Lösung für das Problem wäre, dass jeder Zug von und nach Berlin auch in Wolfsburg hält», sagte «Pro Bahn»-Sprecher Karl-Peter Naumann der Deutschen Presse-Agentur. Der menschliche Fehler passiere nur, wenn unklar sei, ob die VW-Stadt Zwischenhalt ist. Gestern hatte zum wiederholten Mal ein ICE mit fahrplanmäßigen Halt in Wolfsburg nicht angehalten.