nach oben
23.05.2017

Prozess gegen frühere südkoreanische Präsidentin beginnt

Seoul (dpa) - Mehr als zwei Monate nach ihrer Entmachtung als Präsidentin Südkoreas wegen eines Korruptionsskandals ist Park Geun Hye zum Prozessauftakt vor Gericht erschienen. Sie nahm auf der Anklagebank des Bezirksgerichts der Hauptstadt Platz, berichten südkoreanische Medien. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr unter anderem Bestechlichkeit, Nötigung und Machtmissbrauch vor. Sie soll ihre Stellung als Präsidentin und ihre Macht im Interesse ihrer langjährigen Freundin Choi Soon Sil missbraucht und geheime Dokumente weitergegeben haben.